Arc
2018
pâte de verre
Glas, Acrylglas und Verbundmaterial
103 x 36 x 52 cm


Die Skulptur ist auf diesen Fotos in zwei unterschiedlichen Farben gezeigt. Dieser farbliche Unterschied hat mit der Farbe des Glases zu tun, welches in natürlichem Sonnenlicht altrosa-transparent scheint und durch künstliche Neongaslampen grün-transparent wirkt. Die individuell gefertigten Trichter wurden in Form eines Bogens angeordnet und durch die Acrylglasstäbe mit einander verbunden, wodurch dir vielen Einzelteile zu einer Skulptur wurden.





Globe
2018
pâte de verre
Glas, Acrylglas und Verbundmaterial.
90 x 88 x 84 cm

Diese Skulptur bestehend aus 30 ebenfalls individuell gearbeiteten Glastrichtern thematisiert einen, zum Teil zerfallenen, Globus. Die offene Komposition, auch durch Acrylglasstäbe im Inneren verbunden, zeigt sowohl den Innenraum, wie auch das Äußere der Form. Die zerbrechliche und unstabile Anmutug der Konstruktion wird durch das dünne "pâte de verre-Glas" unterstützt.






Winter
2017
Analoge Farbfotografie
jeweils 20 x 30 cm






Hazy
2016
Analoge schwarz-weiß Fotografie
jeweils 50 x 50 cm

Geboren 1994 in Luxemburg. Studiert seit 2015 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bildende Kunst in der Grundklassen Volker Lehnert und der Fachklasse für Bildhauerei Udo Koch

Gruppenausstellungen: 20.08.–03.10.2016: Fokus 2.0 Junge Kunst, Kunstverein Radolfzell E.V., in der Villa Bosch, Radolfzell. 24.06.–31.07.2017: Square Dance, Kunstprojekt im öffentlichen Raum in der Stadt Tuttlingen

lisklein.com